29. Corona-Verordnung aktualisiert am 17. Januar 2022

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,

außerschulischer Musikunterricht ist im Innenbereich zulässig, wenn ausschließlich geimpfte, genesene oder diesen gleichgestellte Personen (Kinder bis 3 Monate nach der Vollendung ihres zwölften Lebensjahres) sowie bis 25 Minderjährige, auch wenn diese nicht geimpft oder genesen sind, teilnehmen.

Es gilt die Maskenpflicht (soweit die Tätigkeit dieses erlaubt)

Es gilt die Testpflicht, diese entfällt für geimpfte oder genesene volljährige Personen, wenn durchgehend die Maske getragen werden kann.

Von der Testpflicht sind ausgenommen Beschäftigte der Musikschule, so sie keiner ehrenamtlichen Tätigkeit nachgehen.

Von der (zusätzlichen) Testpflicht ausgenommen sind

* Personen, die bereits eine Auffrischungsimpfung (Booster-Impfung) bekommen                 haben

*  Kinder bis 12 Jahre und 3 Monaten

*  Älter Jugendliche und Kinder bis einschließlich 17 Jahre, die geimpft, genesen                    oder diesen gleichgestellte Personen sind

*  frisch doppelt geimpfte oder frisch genesene Personen, im Zeitraum von 3                        Monaten nach der Impfung oder Genesung

*  geimpfte Genesene

 

Für den benötigten Test gibt es folgende Möglichkeiten:

  • Testnachweise auf Basis einer PCR-Testung oder PoC-PCR-Testung (maximal 48 Std. zurückliegend)
  • Testnachweise auf Basis eines PoC-Tests durch geschultes Personal (Teststation)
  • Qualifizierter Selbsttest im Beisein der Lehrkraft (dieser wird von der Musikschule Vorort zur Verfügung gestellt).

Die Nachweise hierüber sind der Lehrkraft vor Beginn des Musikunterrichtes vorzulegen.

Falls diese Nachweise nicht vorgelegt werden können, besteht nach Vereinbarung mit der Fachlehrkraft die Möglichkeit zum Online Musikunterricht.

Präsenzunterricht für nicht geimpfte oder genesene Erwachsene ist leider nach dieser Verordnung nicht möglich. Diesem Personenkreis bieten wir in Absprache mit der Fachlehrkraft  gerne auch den Online Musikunterricht an.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihre Kreismusikschule Cochem-Zell

Konzert am 12.9.2021 – St. Remacluskirche in Cochem-Cond

„Vuelvo al sur“ (  Ich kehre zurück in den Süden) lautete der Titel eines Konzerts  mit Schülern der Gitarrenklasse Bernd Bömer in der Kirche St. Remaclus in Cochem –Cond.

Anlässlich des Tags des offenen Denkmals spielten Jana Häser, Sascha Kolbach und Nikita Leusch Kompositionen europäischer und  lateinamerikanischer Komponisten. Mit Werken der englischen und deutschen Renaissance beginnend, bewegte man sich, musikalisch südwärts: Werke von Matteo Carcassi (Italien), Fernando Sor (Spanien), Yiruma (Südkorea)  und  Carmen Guzman (Argentinien).

Ein gelungenes Konzert mit einem dankbaren Publikum, das herzlich applaudierte: Trotz der notwendigen Coronabedingungen ein Stück wiedergewonnene Normalität für  Ausführende, Publikum und Veranstalter.

Debütkonzert Matheus Ferrari Pereira

„Sehr geehrte Freunde der Kreismusikschule Cochem-Zell,

am letzten Sonntag, den 31.10.2021, hatte ich die tolle Möglichkeit mit meiner Duopartnerin, Pauline Kopp, ein Konzert im Kapuzinerkloster zu geben.

Von Anfang an hat mir dieses Konzert sehr viel bedeutet, da ich das Vertrauen der Kreismusikschule in mich bei jeder Entscheidung sehen konnte. Sowohl bei der Auswahl vom Programm bis zu dem Behalten des Gebäuden Schlüssels für die letzten Stunden vor dem Konzert. Ich bin sehr froh eine unkomplizierte und großartige Atmosphäre bei der Arbeit zu haben. Deswegen nochmal einen großen „Vielen Dank!“ an Frau Stolber und Herrn Seliger für die große Hilfe bei der Organisation.

Bei dem Konzert konnten Pauline und ich ein buntes Programm spielen, bei dem unterschiedliche Charaktere zu hören waren, aber alle haben das Publikum direkt angesprochen. Unser Ziel war dem Publikum verscheiden Gefühlsimpulse zu geben, damit sie sich näher zu der Musik fühlen könnten. Es ist uns gelungen und das positive Feedback konnten wir schon während des Konzerts vom Publikum erfahren. Für einen Künstler gibt es nichts Besseres als beim Spielen Freude für sich und für das Publikum bringen zu können.

Die Zukunft bringt uns viele Konzerte. Im Dezember haben wir schon unser nächstes. Vielleicht treffen sich Cochem und unser künstlerischer Weg demnächst nochmal. Wir freuen uns sehr auf einem Wiedersehen und auf einem Wiederhören.

Mit freundlichen Grüßen,
Matheus Ferrari Pereira“

„Wir starten durch!“ Präsenzunterricht der KMS Cochem-Zell

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern.

Auf Grund der aktuellen Entwicklungen in der Corona-Pandemie, hat die Landesregierung bekannt gegeben, dass ab Montag, den  01.03.2021 der Musikunterricht in Rheinland-Pfalz wieder in Präsenzform stattfinden kann.

Nicht erlaubt ist der Präsenzunterricht für Gesang und  Blasinstrumenten. Hier wird der Unterricht weiterhin in Form von Onlineunterricht angeboten.

Eine wichtige Voraussetzung für den Einstieg in den Präsenzunterricht ist die strenge Einhaltung der  z. Z. geltenden Hygiene- und Abstandsregel.

Aktueller Hygieneplan für Schulen in RLP                                                                        https://corona.rlp.de/de/themen/schulen-kitas/faqs-schule/hygieneplan

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unser Schulbüro oder sofort an Ihre Lehrkraft.

Wir freuen uns sehr, dass wir Ihnen schrittweise den Musikunterricht  wieder in Präsenzform anbieten können, wünschen allen einen guten Start und bedanken uns für die gute Zusammenarbeit.

Ohne Musik ist das Leben ein Irrtum!                                                                                                                                      (Zitat Friedrich Nietzsche 1844 – 1900)

 

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team der Kreismusikschule Cochem-Zell